Berlin.

Die Metropole an der Spree, in der das Leben pulsiert.

Berlin reizt. Berlin lockt. Berlin fasziniert. Berlin ist die deutsche Hauptstadt und Heimat unterschiedlichster Menschen, gewagter Künste und schriller Szenen zugleich. Berlin ruht nicht. Berlin bedeutet die stetige Verlockung, Neues zu entdecken, bunte Shoppingmeilen, einzigartige Bauwerke und zugleich erholsame Stadtparke und Seen, weltberühmte Museen und provokante freie Szenen. Immer wieder neu entdecken lassen sich auch die nimmer ruhenden Kneipen, Bars und Clubs der Innenstadt, die Tag und Nacht verschwimmen lassen.

BERLIN BIETET.

So vielseitig die Stadt ist, so vielfältig sind die Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden. Neben der klassischen Sightseeing-Tour im Berliner Doppeldecker-Bus können Berlins bedeutende Sehenswürdigkeiten mit der Panorama-Bahn, historischen S-Bahn-Zügen, dem Fahrrad, Mofas oder aber mit Velo-Taxis besichtigt werden. Auch Stadtrundfahrten auf Spree und Havel, sowie auf Berlins Kanälen und Seen sind möglich. Ein echtes historisches Highlight ist eine Trabi-Safari durch die Weltstadt. Hinter dem Steuer des DDR-Kultautos wird einem hier ein ostalgischer Trip durch Berlin geboten.

BERLIN BEEINDRUCKT.

Wer zum ersten Mal in der Hauptstadt ist, sollte unbedingt die „Must-Sees“ der Stadt gesehen haben: Brandenburger Tor, Fernsehturm und Siegessäule. Das Brandenburger Tor war bis 1989 Symbol für die Teilung Berlins und Deutschlands und ist heute das wohl bedeutendste Wahrzeichen der Stadt. Auch die Hakeschen Höfe, das größte geschlossene Hofareal Deutschlands, laden zum Verweilen ein. Sie sind ein beliebter Anlaufpunkt für die Szene-Gänger Berlins, da hier Kunst, Kultur und Gastronomie in bezauberndem Ambiente aufeinandertreffen. Ein echter Geheimtipp sind Berlins Kieze. Hier ist Berlin Berlin – authentisch und echt. Berlins Stadtteil Kreuzberg verkörpert die Offenheit und Vielfältigkeit für verschiedene Künste, Kulturen und Szenen. Der Prenzlauer Berg mit seiner alten Häuserstruktur indes lockt mit zahlreichen trendigen Cafés, Kneipen, Clubs und Restaurants. Ein Abstecher in die Kieze ist also allemal lohnenswert.

BERLIN VERKÖSTIGT.

Wer in Berlin ist, der sollte es sich nicht entgehen lassen, die original Berliner Currywurst zu probieren. Einer Legende nach war es die Berlinerin Herta Heuer, denen die Deutschen ihr Kultgericht zu verdanken haben. Sie kreierte 1949 in ihrer Imbissbude am Stuttgarter Platz aus Langeweile die heute weltberühmte Currywurst samt Soße. Ein Besuch in den legendären Currywurstbuden der Hauptstadt, im „Curry 36“ in Kreuzberg oder aber in „Konnopke‘s Imbiss“ am Prenzlauer Berg, ist damit Pflicht.

BERLIN BILDET.

Allen voran das Pergamonmuseum, welches wertvolle Kunstwerke der griechischen und römischen Antike beherbergt. Dieses Museum ist Teil der Museumsinsel, welche seit 1999 Teil des UNESCO-Welterbe ist. Sehenswert ist des Weiteren die East-Side-Gallery, die längste dauerhafte Open-Air-Galerie der Welt. Auf einer Länge von 1316 Metern haben sich auf Berlins längstem erhaltenem Mauerstück 118 Künstler aus 21 Ländern mit einem bildlichen Kommentar zur deutschen Wiedervereinigung verewigt. Wer in der Museumslandschaft selbst aktiv werden möchte, der ist im DDR- Museum, dem wohl interaktivsten Museum Berlins richtig aufgehoben. Hier ist Berlins Vergangenheit mit allen Sinnen zu erleben.

Restaurants, Bars, Cafés und Clubs...

...die passenden Locations haben wir für Sie in unserem neuen VR-FUTURE Magazin zusammengestellt.

VR-FUTURE Mitglieder erhalten zweimal jährlich das VR-FUTURE Magazin per Post.

Bildquelle: (c) Fotolia