Wichtige Bewerbungstipps

Personaler plaudern aus dem Nähkästchen…

Unsere Personalabteilungen haben aus dem Nähkästchen geplaudert und uns Tipps für eine perfekte Bewerbung verraten.

Profitieren Sie von unseren Insidertipps und informieren sich über ein paar der wichtigsten Themen in der Vorbereitungsphase, die leider häufig vernachlässigt werden. 

Achten Sie bei der schriftlichen Bewerbung auf Individualität und Fehlerfreiheit.

Es sollte kein Standardanschreiben verwendet werden, welches an eine Vielzahl an Unternehmen genauso, ohne große Abänderung versendet werden könnte.

  • Aus dem Anschreiben sollte der Bezug zum Unternehmen und zum Wunschberuf deutlich hervorgehen.
  • Das Anschreiben sollte die persönlichen Stärken des Bewerbers enthalten, die für den gewählten Beruf wichtig sind.
  • Der Lebenslauf muss vollständig und ohne zeitliche Lücken sein.
  • Die letzten zwei bis drei Zeugnisse sind beizufügen.

 

Beschäftigen Sie sich detailliert mit dem Berufsbild und der angestrebten Tätigkeit.

Um überhaupt feststellen zu können, ob der Beruf und die Tätigkeit wirklich zu einem passen, ist es wichtig, sich detailliert hierüber zu informieren.

Folgende Fragen sollten Sie sich also bereits in der Bewerbungsphase stellen und diese durch Internetrecherche, Gesprächen mit Unternehmensvertretern auf Ausbildungsmessen oder mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit klären:

  • Wie lange dauert die Ausbildung voraussichtlich?
  • Wie sieht später einmal das Tätigkeitsfeld aus?
  • Welche verschiedenen Möglichkeiten ergeben sich nach der Ausbildung?
  • Welche Fortbildungsmöglichkeiten gibt es grundsätzlich?
  • Welche Schwerpunkte werden in der Berufsschule gelegt?
  • Welche Ausbildungsinhalte werden im Betrieb gelehrt?
  • Welche Berufskleidung muss getragen werden?
  • usw. …

 

Mindestens genauso wichtig ist es, sich über den potenziellen Arbeitgeber schlau zu machen.

Sammeln Sie wichtige Informationen über das Unternehmen wie beispielsweise die Unternehmensgröße, die Bilanzsumme, die Mitarbeiteranzahl, die Gesellschaftsform, die wichtigsten Wettbewerber und mögliche Besonderheiten des Unternehmens.

Bei der Recherche können Ihnen folgende Medien behilflich sein:

  • Unternehmenshomepage
  • Broschüren und Magazine des Unternehmens
  • Geschäftsbericht des Unternehmens
  • Wikipedia

 

Machen Sie sich im Voraus Gedanken über drei individuelle Stärken und Schwächen.

  • Die Stärken sollten einen Bezug zur Ausbildung oder dem Beruf haben.
  • Bei den Schwächen eher auf private Bereiche ausweichen, die wenig oder keinen Einfluss auf das Berufsleben haben.

Share