Riester vs. Sparstrumpf

Jetzt Geldgeschenke vom Staat einpacken

Riester mal anders erklärt:

Kristina ist Bankmitarbeiterin und erklärt ihrer Freundin Nicole, was hinter der Riester-Rente steckt und welche Prämien es vom Staat gibt.


Kristina:

Hallo Nicole, du weißt doch dass ich bei der Bank arbeite. Ich wollte dich fragen, ob du schon riesterst?

Nicole:

Hallo Kristina, ehrlich gesagt nicht. Was soll das überhaupt sein?


Kristina:

Riester ist eine tolle Möglichkeit für das Alter vorzusorgen! Man geht davon aus, dass du ca. 90% deines letzten Netto Einkommens im Alter benötigst. Leider wird dieser Betrag nicht als Rente bezahlt. Dadurch entsteht eine Versorgungslücke! Um nicht in diese Lage zu kommen, kannst du mit Riester vorsorgen.

Nicole:

OK… das mit der Versorgungslücke habe ich jetzt verstanden – soweit will ich es auf keinen Fall kommen lassen. Aber kannst du mir erklären, ob es irgendwelche Vorteile gibt?


Kristina:

Ja, ist doch kein Problem. Also zum einen schließt du ja so deine Versorgungslücke im Alter – weil du dank Riester eine Zusatzrente bekommst. Außerdem bekommt jeder eine staatliche Förderung von 175 €, wenn er die volle Eigenleistung bezahlt.
Deine Eigenbeiträge und Zulagen sind bei deinem Renteneintritt garantiert. Und nicht zu vergessen, wenn du später mal Kinder hast kriegst du eine zusätzliche Förderung von 300 € für Kinder die nach 2008 geboren wurden.

Nicole:

Kristina, das hört sich total gut an. Kann eigentlich jeder Riestern?


Kristina:

Jeder der in Deutschland rentenversicherungspflichtig ist, kann riestern. Was ich dich noch Fragen Wollte: „Weißt du was der Sparstrumpf ist?“

Nicole:

Nein, was soll das sein?


Kristina:

Der Sparstrumpf war früher ein Symbol für die Sparer. Die heutigen Finanzmärkte haben sich weiterentwickelt. Der langweilige Sparstrumpf ist Geschichte - Money die Socke soll den Sparstrumpf nicht in Vergessenheit geraten lassen und die Werte des Sparens vermitteln.

Komm doch ganz unverbindlich zu einem Beratungstermin zu mir in die Bank vorbei und wir berechnen deine Versorgungslücke und schauen gemeinsam wie du diese optimal schließen kannst. Je früher du anfängst für das Alter vorzusorgen umso weniger musst du monatlich/jährlich dafür investieren.

Nicole:

Danke dir Kristina du hast mir echt weiter geholfen. Gerne komme ich zu einem Termin vorbei.