Finanzplanung zum Berufsstart

Interview mit einer unserer Jugendmarktberaterinnen

Sabrina Kuhnle ist als Kundenberaterin speziell für junge Kunden zuständig. Sie erklärt was bei der Finanzplanung zum Berufsstart aus ihrer Sicht am Wichtigsten ist.

Mein VR-FUTURE: Was ist die Basis für eine finanzielle Planung zum Berufsstart?

Sabrina Kuhnle: Um das erste Gehalt zu erhalten, wird ein eigenes Girokonto benötigt, auf das der Arbeitgeber das monatliche Gehalt überweisen kann. Hierfür gibt es bei den Volks- und Raiffeisenbanken im Rems-Murr-Kreis das kostenlose VR-FUTURE Jugendgirokonto mit vielen coolen Extras.

Mein VR-FUTURE: Wie kann das erste Gehalt am besten genutzt werden?

Sabrina Kuhnle: Das Geld, das nicht unbedingt zum Leben und Spaß benötigt wird, sollte gleich von Anfang an auf die Seite gelegt, also gespart werden. Ansonsten ist die Gefahr, alles auf den Kopf zu hauen sehr groß. Wichtig ist dabei, dass trotzdem flexibel auf das Ersparte zurück gegriffen werden kann und die Verzinsung etwas mehr her gibt als das Girokonto. Hierfür stehen bei jeder Volks- und Raiffeisenbank individuelle Möglichkeiten zur Verfügung.

Mein VR-FUTURE: Gibt es Versicherungen, die schon zum Berufsstart wichtig sind?

Sabrina Kuhnle: Um für unvorhergesehene Ereignisse abgesichert zu sein, sollte zum Berufsstart geprüft werden, ob eine eigene Haftpflichtversicherung erforderlich ist oder ob gegebenenfalls noch eine Absicherung über die Eltern besteht. Zudem ist es wichtig nicht nur sich sondern auch das zukünftige Einkommen abzusichern, falls aufgrund einer Krankheit die Arbeit nicht mehr ausgeführt werden kann. Dieses Risiko ist in den ersten fünf Jahren des Arbeitslebens nicht über die gesetzliche Krankenversicherung abgedeckt. Hierfür empfiehlt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die in jungen Jahren auch noch sehr günstig ist.

Sabrina Kuhnle im Interview zum Thema Berufsstart

Mein VR-FUTURE: Was sind eigentlich Vermögenswirksame Leistungen und was kann damit angefangen werden?

Sabrina Kuhnle: Vermögenswirksame Leistungen, auch VL genannt, sind freiwillige Zahlungen des Arbeitgebers welche zusätzlich zum Gehalt bezahlt werden. Der Arbeitgeber unterstützt mit dieser Leistung den Aufbau eines finanziellen Polsters. Kleiner Tipp: Falls die VL nicht automatisch ausbezahlt wird, einfach mal beim neuen Arbeitgeber nachfragen. VL können nur auf bestimmte Vertragsarten eingezahlt werden. Hierzu gehören Produkte der drei Bausteine unseres Finanzhauses: Vorsorge, Vermögen und Immobilie. Je nach persönlichen Wünschen und Zielen stehen Wohn-Riester, die betriebliche Altersvorsorge, Fondssparen oder der Bausparvertrag zur Auswahl.

Share